Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schüler kann! - Nachhilfeagentur:

§ 1 Vertragspartner

1.1 Die Verträge richten sich ausschließlich an private Personen im folgenden „Kunden“ genannt.

1.2 Verträge kommen zustande mit der Schüler kann!-Nachhilfeagentur, Orthöverweg 30 in 46286 Dorsten-Wulfen.

§ 2 Vertragsgegenstand

2.1 Der Vertrag regelt die Förderung der Schüler/-innen in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht. Ziel der Förderung ist es, den aktuellen Schulstoff in einem oder mehreren bestimmten Unterrichtsfach bzw. Unterrichtsfächern zu vertiefen und die Schulnoten zu verbessern. Es werden systematisch Wissenslücken aufgearbeitet und geschlossen. Auf anstehende Prüfungen wird gezielt vorbereitet.

2.2 Die Hausaufgabenbetreuung wird für alle Schulformen bis zur Klasse 8 angeboten. Bei dieser Form der Nachhilfe steht nicht ein bestimmtes Fach im Fokus, sondern die Schüler/-innen werden in allen Unterrichtsfächern gleichermaßen betreut und gefördert. Durch die systematische Betreuung der Hausaufgaben wird vor allem die mündliche Mitarbeit der Schüler/-innen in der Schule gefördert. Auf diese Weise wird auf die anstehenden Prüfungen und Tests in Nebenfächern gezielt vorbereitet.

§ 3 Vertragsschluss

3.1 Verträge kommen nach einer individuellen Beratung durch eine schriftliche Anmeldung zustande.

3.2 Die Vertragspartner verpflichten sich gegenseitig die allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren und zu achten.

3.3 Der Kunde ist verpflichtet alle benötigten persönlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß bereit zu stellen. Auf den Datenschutz wird in einer besonderen Klausel explizit hingewiesen.

§ 4 Vertragsdauer

4.1 Die Vertragsdauer wird vor Vertragsabschluss individuell bestimmt.

4.2 Sollte es aus einem wichtigen Grund (z.B. längere Erkrankung des Kindes, Schulpraktika oder ähnliches) zu einer Unterbrechung des Nachhilfeunterrichts von mindestens drei Wochen kommen, so wird ein Monatsbeitrag auf ihr Konto zurückerstattet. Die Dauer des Vertrages bleibt davon unberührt.

4.3 Bei einem freiwilligen Ausbleiben des Schülers ohne triftigen Grund ist die Gebühr weiter zu entrichten. Bleibt der Schüler oder Schülerin dem Unterricht ohne rechtzeitige Abmeldung fern, werden die Eltern kontaktiert.

§ 6 Vorbehalte

6.1 Die Schüler kann!-Nachhilfeagentur behält es sich vor bei einem ungebührlichen Verhalten des Schülers bzw. der Schülerin diese/n nach Verwarnung und anderen erforderlichen erzieherischen Maßnahmen wie Versetzung in einen anderen Unterrichtsraum, den Gruppenwechsel oder selbständige Erledigung der Aufgaben unter Aufsicht für den Tag frei zu stellen. Dabei bleibt die vertraglich vereinbarte Zahlungsverpflichtung unberührt. Darüber hinaus hat die Schüler kann!-Nachhilfeagentur das Recht, den Vertrag ihrerseits vorzeitig und fristlos zu kündigen, wobei der Preis für den laufenden Monat nicht erstattet wird.

§ 7 Preise

7.1 Die Preise können der Preisliste entnommen werden und sind an die Mindestlaufzeit gekoppelt.

7.2 Der Unterricht, der nicht oder nur teilweise abgehalten werden kann, gilt als abgehalten wenn dieser nicht spätestens 2 Stunden im Voraus abgesagt worden ist. Eine Rückerstattung der Gebühr ist hierbei ausgeschlossen.

§ 8 Termine

8.1 Die Agentur hat in der Schulzeit täglich von 12.00-18.30 Uhr geöffnet. In den ersten vier Wochen der Sommerferien ist die Agentur geschlossen. In den letzten zwei Wochen wird der Unterricht zur Vorbereitung auf die Nachprüfungen oder zur Wiederholung des Schulstoffes wieder aufgenommen. In den Weihnachts- und Osterferien bleibt die Schüler kann! -Nachhilfeagentur nur jeweils eine Woche während der gesetzlichen Feiertage geschlossen, in der zweiten Woche wird der Unterricht wieder aufgenommen.

8.1.2 Werden die offiziellen Ferientermine nicht wahrgenommen, müssen diese rechtzeitig abgesagt werden. Die Stunden können innerhalb von zwei Monaten bei zusätzlichen Terminen oder vorzeitig zur Vorbereitung einer Klausur oder einer Zusatzstunde in einem anderen Unterrichtsfach nachgeholt werden.

8.2 Die Unterrichtstermine werden von der Agentur so weit wie möglich unter Beachtung individueller Wünsche bestimmt.

8.3 Sollte es ein Sondertermin von Nöten sein, ist es grundsätzlich möglich diesen während unserer Öffnungszeiten zu vereinbaren. Wird ausnahmsweise ein Sondertermin für einen Einzelunterricht gewünscht, wird dieser als solcher abgerechnet.

8.4 Die Agentur behält sich das Recht vor, nur bei Einzelunterrichten die Termine rechtzeitig abzusagen, wenn der Lehrer/-in erkrankt ist und kein Ersatzlehrer den Unterricht übernehmen kann. Die Schüler werden umgehend informiert und es wird ein Ausweichtermin vereinbart.

§ 9 Zahlungsbedingungen

9.1 Das Unterrichtsgeld wird spätestens zum dritten Werktag des jeweiligen Monats per Lastschrift oder Dauerauftrag im Voraus bezahlt. Fällt der Buchungstermin auf einen Feiertag wird der Betrag am Folgetag abgebucht.

§ 10 Widerrufsrecht

10.1 Die ersten vier Wochen des Vertrages gelten als Probezeit und werden nach dem jeweiligen Tarif bezahlt. Danach kommt automatisch ein Vertrag mit der vertraglich vereinbarten Mindestlaufzeit zustande, wenn vor Ablauf der Probezeit nicht gekündigt wird. Die Kündigung bedarf einer Schriftform.

§ 11 Datenschutz

11.1 Der Vertragspartner erklärt mit seiner Unterschrift ausdrücklich, wirtschaftlich in der Lage zu sein die Vertragsbedingungen zu erfüllen und ist damit einverstanden, dass seine Daten zur Erfüllung der Geschäftsabwicklung verarbeitet und gespeichert werden dürfen.

11.2 Die persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

§ 12 Vertragsänderung

12.1 Es ist grundsätzlich möglich während der Vertragslaufzeit Änderungen vorzunehmen, z.B. Stunden dazu zu buchen oder einen Fachwechsel vorzunehmen. Jegliche Vertragsänderung bedarf einer Schriftform.

12.2 Es ist grundsätzlich möglich die gebuchten Unterrichtsstunden während der Vertragslaufzeit zu kürzen.

§ 13 Kündigungsfrist

13.1 Nach Ablauf der Mindestlaufzeit verlängert sich der Vertrag automatisch unbefristet zu den gleichen Bedingungen, wenn dieser nicht mindestens zwei Wochen vor Ablauf der Frist gekündigt wurde. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

13.2 Die laufenden unbefristeten Verträge können jederzeit mit einer Frist von mindestens zwei Wochen zu Beginn des nächsten Monats gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform.